Lions Club Wetzlar - Charlotte Buff

Wege entstehen, indem wir sie gehen

Das Motto unserer diesjährigen Präsidentin Prof. Dr. Christine Mauz-Körholz, Lions Jahr 2022/2023

Der Lions-Club Wetzlar Charlotte Buff

Wir engagieren uns: für Frauen-, Kinder- und Familienprojekte in der der Region Wetzlar.
Wir pflegen Partnerschaft: im Hospiz Mittelhessen, dem Frauenhaus Wetzlar und im Projekt Charly & Lotte.
Wir machen Freude: T-Shirt, Perlarmband, Schmuckbeutel Pompidou, Seidentuch Charly, Perlenkette – besondere Geschenke, die anderen helfen.
Wir laden ein: allerlei Köstlichkeiten zum Apfelmarkt.
Wir verbinden: Handtaschen finden neue Besitzerinnen bei unserer Borsa di Carlotta.
Wir stimmen ein: unser jährlicher Adventkalender in limitierter Auflage.

 


Wir freuen uns sehr, dass wir für dieses Jahr wieder eine Handtaschenbörse anbieten können:

18. Juni, Festspielpavillon des Rosengärtchens in Wetzlar von 10:00 bis 13:00 Uhr

Annahmestelle ist in diesem Jahr das Kosmetikinstitut Renée Arabin.
Konrad-Adenauer-Promenade 2, 35578 Wetzlar

Wenn Sie eine Tasche spenden wollen, so können Sie diese vor dem Eingang in eine dafür vorgesehene Box geben. Diese wird in kurzen Abständen geleert. Ansonsten nehmen Sie mit uns per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt auf.  Wir helfen gerne weiter.
Der Erlös aus der Handtaschenbörse wird in diesem Jahr an das Frauenhaus in Wetzlar gehen.

Wir danken Ihnen herzlich.
Ihre Ladies vom Lions-Club Wetzlar Charlotte Buff


Borsa di Carlotta | Handtaschenbörse

Wir sind ausverkauft. Wir danken allen, die uns unterstützt haben und freuen uns über dieses erfolgreiche Projekt.

Unser aktuelles Projekt

Unsere Perlenkette besteht aus echten Süßwasser-Barockperlen in unterschiedlichen Farben.
Sie hat eine Länge von ca 77cm und kann geknotet, einfach, oder doppelt und sogar dreifach geschlungen getragen werden.
Sie ist verpackt in einem edlen schwarzen Karton und kostet 29.-Euro.

Der Reinerlös aus dem Verkauf unserer Charity Charlotte-Produkte fließt in ein Programm zur Begleitung trauernder Kinder und Jugendlicher in der Region:
Charly & Lotte im Hospiz Haus Emmaus in Wetzlar.


Charity Charlotte Perlenkette

Drei unserer Projekte

Adventskalender

Charly und Lotte

Handtaschenbörse

Partnerschaften

Wir pflegen Partnerschaften mit folgenden Einrichtungen

Diesen Institutionen und Organisationen sind wir verbunden.

Charly und Lotte im Hospiz Wetzlar

Trauerbegleitung für Kindern und Jugendlichen in Mittelhessen

In der Trägerschaft der Hospiz Mittelhessen gemeinnützige GmbH begleiten wir schwerpunktmäßig Kinder und Jugendliche sowie deren Familien in ihrer Trauer. Wir bieten mit unserem niederschwelligen Angebot Unterstützung und Hilfe in verschiedenen Trauerphasen an.

Unser Team: Wir sind eine Gruppe aus haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden, die aus den unterschiedlichsten Bereichen der Hospizarbeit kommen und eine langjährige Erfahrung in der Trauerbegleitung mitbringen.

Unsere Angebote für: Kinder und Jugendliche, Trauergruppen, Einzelberatung und -begleitung, Kunsttherapie, Eltern und Bezugspersonen, Begleitender Gesprächskreis parallel zur Kindergruppe

Für Institutionen: Beratung von Menschen, die im beruflichen Umfeld Kontakt zu trauernden Kindern und Jugendlichen haben
Unsere Angebote sind für die betroffenen Familien kostenfrei. Charly&Lotte wird ausschließlich über Spenden finanziert. Jeder Betrag, egal wie hoch hilft die Zukunft von Charly&Lotte zu sichern.

Frauenhaus Wetzlar

Bereits seit vielen Jahren unterstützt der Lions Club Wetzlar Charlotte Buff regelmäßig die Arbeit des Frauenhauses Wetzlar.

Der Verein `Frauenhaus Wetzlar e.V.´ wurde im Jahr 1985, von engagierten Frauen aus Wetzlar und der Umgebung gegründet, die das Thema der (primär) männlichen, so genannten häuslichen Gewalt gegenüber Frauen und Kindern in den Vordergrund stellten und auf die Notwendigkeit der Einrichtung eines Frauenhauses im heimischen Raum hinwiesen. Dieses wurde im Jahr 1987 eröffnet und bietet seitdem Zuflucht und Schutz bei häuslicher Gewalt. Die Mitarbeiterinnen unterstützen die Frauen und Kinder in ihre Not und helfen die Krisensituation zu bewältigen.

Im Sinne des Übereinkommens der Istanbulkonvention bezeichnet der Begriff `Häusliche Gewalt´ alle Handlungen körperlicher, sexueller, psychischer oder wirtschaftlicher Gewalt, die innerhalb der Familie oder des Haushalts oder zwischen früheren oder derzeitigen Eheleuten oder Partnerinnen beziehungsweise Partnern vorkommen, unabhängig davon, ob der Täter, bzw. die Täterin denselben Wohnsitz wie das Opfer hat oder hatte.

37 % der in Deutschland lebenden Frauen, haben in einer Repräsentativuntersuchung zu Gewalt gegen Frauen angegeben, körperliche oder sexuelle Gewalt oder beides in unterschiedlicher Schwere, Ausprägung und Häufigkeit erlebt zu haben. Bei den Tätern handelt es sich überwiegend – aber nicht ausschließlich – um männliche Partner oder Expartner. Die Weltgesundheitsorganisation bezeichnet Gewalt gegen Frauen als eines der größten Gesundheitsrisiken von Frauen weltweit.

Im Juni 2004 ist die `Beratungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking´ als weiterer Baustein in der Arbeit des Vereines hinzugekommen, so dass auch Opfer von häuslicher Gewalt, die nicht in eine Zufluchtsstätte flüchten müssen Beratung und Unterstützung erfahren. Hier können auch männliche Opfer beraten werden.

Weitere Informationen zur Arbeit unter:
www.frauenhaus-wetzlar.de

Diakonie Lahn Dill

Wir unterstützen die Diakonie Lahn Dill mit zwei seiner Projekte.

`Verrückt? Na und!´

Die Diakonie Lahn Dill setzt das Programm `Verrückt? Na und!´ für Jugendliche ab Klasse 8 in den Schulen im südlichen Lahn-Dill-Kreis um. `Verrückt? Na und!´ besteht im Kern aus einem Schultag und macht das schwierige Thema psychische Krisen in der Schule besprechbar. Das bedeutet, Ängste und Vorurteile abzubauen, Zuversicht und Lösungswege zu vermitteln und Wohlbefinden in der Klasse zu fördern. Das Programm ist ein Modellprojekt für die vorbildliche Umsetzung der Gesundheitsziele `Gesund aufwachsen´ und `Depressionen verhindern´.

Weiere Informationen finden Sie hier: https://diakonie-lahn-dill.de/wir-fuer-sie/projekte/verrueckt-na-und-seelisch-fit-in-der-schule

 

HIPPY - Home Instruction for Parents of Preschool Youngsters

HIPPY ist ein interkulturelles Familienbildungsprogramm mit dem Ziel der frühen Förderung der vier- bis sechsjährigen Kinder. Es ist ein Kindergarten ergänzendes und Familien unterstützendes Programm und bereitet Kinder mit ihren Eltern auf die Schule vor. Den Familien wird ein eigens für HIPPY entwickeltes Spiel- und Lernmaterial zur Verfügung gestellt.

Weiere Informationen finden Sie hier: https://diakonie-lahn-dill.de/wir-fuer-sie/projekte/hippy-lernprogramm-fuer-vorschulkinder-und-ihre-eltern

 

Friedensdorf International

Das Friedensdorf in Oberhausen unterstützen wir seit langem

Friedensdorf International ist eine Kinderhilfsorganisation mit Sitz in Oberhausen/Dinslaken. Seit 1967 holt das Friedensdorf verletzte und kranke Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten, die in ihren Heimatländern nicht versorgt werden können, zur medizinischen Behandlung nach Deutschland. Für viele Eltern ist diese Hilfe die letzte Chance auf ein gesundes Leben für ihr Kind. Hier werden sie in bundesweit kooperierenden Krankenhäusern medizinisch versorgt. Nach Abschluss der Behandlung – und auch zwischen den Krankenhausaufenthalten – kommen die Kinder zur Rehabilitation in die Oberhausener Heimeinrichtung des Friedensdorfes, bevor sie wieder genesen zu ihren Familien zurückkehren. Neben der medizinischen Einzelfallhilfe setzt sich Friedensdorf International mit einer umfangreichen Projektarbeit für eine nachhaltige Verbesserung der medizinischen Infrastruktur in den Heimatländern der Kinder ein. Die friedenspädagogische Arbeit des Friedensdorfes fördert zudem soziales Bewusstsein und Engagement. Finanziert wird diese Arbeit nahezu ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen - sie ist als mildtätig anerkannt und trägt das DZI-Spendensiegel.

Am 22. Februar 2020 besuchten 5 Ladies unseres Lions-Clubs das Friedensdorf in Oberhausen mit einem Scheck und Sachspenden im Gepäck.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.friedensdorf.de

Palliativ Pro

PALLIATIV PRO ist ein Förderverein zur Unterstützung der palliativmedizinischen Versorgung in Mittelhessen. Die Palliativmedizin hat das Ziel, dem Patienten eine möglichst hohe Lebenszufriedenheit, Lebensqualität und Selbständigkeit zu erhalten – auch wenn keine Heilung mehr möglich ist.

Der Verein wurde 2006 am Universitätsklinikum Gießen gegründet, im Zentrum seiner Arbeit stehen die Betroffenen und die Angehörigen. Unterstützung erfolgt durch Benefizveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Organisation und Fortbildungsveranstaltungen, Vorträgen für Patienten und deren Angehörige, Vernetzung mit Hospiz- und Palliativeinrichtungen.

Reingard Forkert, Gründungsmitglied des Lions Clubs Wetzlar Charlotte Buff, ist seit 2006 ununterbrochen im Vorstand von PALLIATIV PRO vertreten. Somit fühlt sie sich nicht nur persönlich mit den Zielen von PALLIATIV PRO verbunden, sondern übernimmt auch hier gesellschaftliche Verantwortung in dem Bemühen, Palliativmedizin in der Gesellschaft aufzugreifen, weiterzubilden und zu fördern.

Der LC Wetzlar Charlotte Buff unterstützt PALLIATIV PRO persönlich, organisatorisch und finanziell.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.palliativpro.de

Unsere Freunde

Lions Club Deutschland: www.lions.de

Hilfswerk der Deutschen Lions e.V.: www.lions-hilfswerk.de

Lions international: www.lionsclub.org

Unser Patenclub in Hofheim: www.lionsclub-rhein-main.de

Unsere Nachbarn in Wetzlar: www.lions-clubs.de/wetzlar und www.lc-wetzlar-solms.de

Partner und Freunde

Wir treffen uns

Wir treffen uns jeden 3. Dienstag im Monat zur Clubsitzung
Clublokal: Wetzlarer Hof, Obertorstraße 3, 35578 Wetzlar

Beginn jeweils 19:15 Uhr


Unsere Freundeabende finden jedem ersten Dienstag im Monat statt. Ort variiert und wird bekannt gegeben.
Beginn 19:00 Uhr


 

  • 7. Juli 2022

    Freundeabend | Ochsenfest Wetzlar | Treffen mit den WZ-LCs

  • 19. Juli 2022

    Clubsitzung und Vortrag | Elternhilfe krebskranke Kinder Gießen, Frau Iris Baar

  • 2. August 2022

    Freundeabend | Biergarten

  • 16. August 2022

    Clubsitzung | Sybille Pfeiffer | Frauenthema

  • 30. August 2022

    Freundeabend | Schätze des Herbstes, Frau Skarupke

  • 20. September 2022

    Clubsitzung | gemeinsamer Vortrag WZ-LCs

  • 4. Oktober 2022

    Freundeabend | Konzert

  • 18. Oktober 2022

    Clubsitzung und Mitgliederversammlung Club

  • 1. November 2022

    Freundeabend | Giessen Mathematikum

  • 15. November

    Clubsitzung | Vortrag Wetzlarer Goethe-Gesellschaft, Frau Angelika Kunkel

  • 13. Dezember 2022

    Weihnachtsfeier

  • 17. Dezember 2022

    1. Ausgabe der Gewinne des Adventskalenders, Diakonie Wetzlar

Termine
    Clubadresse

    Hotel Wetzlarer Hof
    Obertorstraße 3, 35578 Wetzlar

    Kontakt

    Lions Club Wetzlar Charlotte Buff
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Clubtreffen

    jeden 3. Dienstag im Monat 19:15 Uhr
    Hotel Wetzlarer Hof, Obertorstraße 3, 35578 Wetzlar

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.